CONNECT. AUTOMATE. SCALE

TRANSCONNECT® bei der
Evangelisches Krankenhaus BETHESDA zu Duisburg GmbH

Seit mehr als 100 Jahren fühlt sich das Evangelische Krankenhaus BETHESDA den Grundgedanken Diakonie und Evangelischer Kirche verpflichtet. Im Streben das BETHESDA weiterzuentwickeln, fiel 2005 die Entscheidung für eine sichere und stabile Automatisierung von Abläufen mit Hilfe von TRANSCONNECT®.

Problemstellung

In einem Krankenhaus sind zahlreiche Systeme notwendig, welche miteinander interagieren müssen. Die Herausforderung bestand darin, das neu eingeführte PACS-System (Bildarchivierungssystem) SIENET SKY der Fa. Siemens mit dem KIS System (Krankenhaus-Informationssystem) ORBIS der Fa. AGFA zu koppeln. Die Röntgenbilder werden hierbei durch CR Konsolen (Computed Radiography) der Fa. FUJIFILM erzeugt.

Lösung

Der eingesetzte TRANSCONNECT®-Datenbank-Adapter liest die vom KIS-System zur Verfügung gestellten Patientendaten, welche einen klinischen Befundungs- oder Laborprozess starten. Mittels des DICOM-Worklist Adapters werden die Daten an die CR Konsolen der Röntgenabteilung übertragen und diesbezügliche Arbeitsvorräte für das medizinische Personal erzeugt. Die Röntgenbilder werden an das Bildarchiv weitergegeben und das PACS-System informiert via TRANSCONNECT® das KIS-System über die Fertigstellung der Befundung. Die Links zu den DICOM-Bildern werden im KIS hinterlegt. So kann der behandelnde Arzt die Ergebnisse direkt aus dem KIS per DICOM-Viewer öffnen. Darüber hinaus besteht eine HL7-Kopplung zwischen dem KIS- und dem PACS-System, über welche Patientendaten aktualisiert werden. Das Laborsystem des Krankenhauses BETHESDA befindet sich außerhalb der Klinik und Anforderungen zur Befundung (HL7-Nachricht ORM) werden mittels TRANSCONNECT® dorthin übermittelt. So wie auch umgekehrt die Befundungsergebnisse über den TRANSCONNECT® HL7-Adapter im Krankenhaus empfangen und abgelegt werden.

Vorgehen

Im Jahr 2005 fiel die Entscheidung für das Produkt TRANSCONNECT® als branchenspezifischer Kommunikationsserver. Ausschlaggebend für die Entscheidung zur Kommunikationsplattform im BETHESDA Krankenhaus waren die Adapter, welche mit TRANSCONNECT® ausreichende Flexibilität ermöglichen. Eingeführt wurde TRANSCONNECT® dabei in Zusammenarbeit mit der apparet IT.

Vorteile

  • Geringer Aufwand bei der Herstellung einer Schnittstellen-Verknüpfung
  • Vorhandene Persistenzschicht, welche vor Verlust von Nachrichten sowie Doppel-verarbeitung schützt
  • Datensicherheit bei der Verarbeitung von Nachrichten, Daten, Informationen
  • Flexibilität bei der Transformation und Filterung von Nachrichten
  • Zentrale Administration und Überwachung der Schnittstellen mit minimalem Aufwand
  • Auswertung des Nachrichtenverkehrs möglich
Referenz-Bethesda
apparet-Logo
apparet IT GmbH & Co. KG
Mühlweg 1
02826 Görlitz
www.apparet-it.net

Sprechen Sie uns an

ENTWICKLUNGSLEITER TRANSCONNECT®

Torsten Uhr

Torsten Uhr

SQL PROJEKT AG

VORSTAND
SQL Projekt AG

Stefan Ehrlich

Stefan Ehrlich

SQL PROJEKT AG