Die Digitalisierung ist ein Gemeinschaftsprojekt, das ein systematisches, iteratives Vorgehen, innovative Technologie und ein auf ein gemeinsames Ziel eingeschworenes Team erfordert. Dies vermitteln wir nicht nur täglich unseren Kunden, sondern wir leben es Ihnen vor! So auch bei der digitalen Transformation unseres TRANSCONNECT® Tages am 24. September 2020…

Seit einem guten halben Jahr steckt unsere Konferenz- und Tagungskultur in ihrer größten Transformation — und wir mittendrin. Doch die rein digitale Durchführung einer Veranstaltung, wie der TRANSCONNECT®-Tag, ist auch für uns – mit inzwischen viel Online-Seminar-Erfahrung – eine ganz neue Herausforderung, der wir uns tapfer stellten.

Die Zielstellung

Die Planung begann mit folgender Zielstellung:

1. Die TRANSCONNECT®-Anwender haben das Wort und berichten offen und nicht redigiert von ihren zu lösenden Herausforderungen, ihren Erfahrungen mit TRANSCONNECT® sowie über zukünftige Ziele.

2. Anwender treffen andere Anwender zum (Erfahrungs-)Austausch, auch bilateral.

3. Anwender kommen mit dem TRANSCONNECT®-Team für einen fachlichen Austausch zusammen.

4. Interessenten und Anwender werden rund um TRANSCONNECT® informiert, u.a. über aktuelle Neuerungen sowie Tipps und Tricks. Zudem gewähren wir einen Einblick in die Entwicklungsroadmap.

Die Umsetzung

Die Umsetzung dieser Ziele in einer digitalen Konferenz überschreiten die Grenzen herkömmlicher Websession-Lösungen bei Weitem. Wir benötigten also eine neue Plattform, die wir nach langer Recherche und vielen Präsentationen in Hopin gefunden hatten.

Auf einer virtuellen Live-Bühne fanden die Vorträge statt, in separaten Session-Räumen konnte im kleineren Kreis weiterdiskutiert werden und Teilnehmer konnten untereinander (auch bilaterale) Videogespräche führen — alles rein digital und allein im Webbrowser.

Hinter den Kulissen

Viele Tests und Probeläufe, die Erweiterung unseres Studios auf einen zweiten Raum und einer damit verbundenen Sperrmüllaktion, die Begleitung der Referenten auf der neuen Plattform, unsere glühenden Social Media-Kanäle, die zahlreichen E-Mails zur individuellen Betreuung der Teilnehmer und und und…

Was Sie auf der virtuellen Bühne aber nicht gesehen haben, war die Anspannung im Backstage-Bereich, die Orchestrierung der Referenten, die Moderation und die Disziplin aller Kollegen bei der Nutzung des Internets und die Wahrung der Ruhe im gesamten Firmengebäude. All das war nur als Team, als gesamtes, hinter einem Ziel stehenden Unternehmen, als Kollegen und Freunde möglich!

Und mit viel Zucker… 😉

DANKE, liebes SQL- und TRANSCONNECT®-Team, ihr seid einfach spitze!

Wir freuen uns darauf, diesen Weg gemeinsam mit Ihnen zu gehen!

Thematisch haben alle Referenten aus einem Rohr geblasen: Die Digitalisierung ist ganzheitlich nur als Gemeinschaftsprojekt umsetzbar — und immer in kleinen Schritten, adaptiv und ohne das Gesamtziel aus den Augen zu verlieren. Nur mit innovativen, erfahrenen und verlässlichen Partnern können die Herausforderungen der Transformation von Prozessen, Abläufen bis hin zu ganzen Unternehmen gelöst werden. Dabei steht weniger die Technik im Vordergrund als vielmehr das methodische Vorgehen. Mit unserem AGILE INTEGRATION FRAMEWORK® haben wir ein iteratives Vorgehensmodell vorgestellt, das TRANSCONNECT® um eine systematische Methodik erweitert. Mit diesem Zweiergespann — Methodik und Technik — leisten wir unseren Beitrag zum Gelingen der digitalen Transformation.

Abschließend gilt unser HERZLICHER DANK natürlich unseren Referenten und Partnern, die unseren TRANSCONNECT® Tag  mit ihren Vorträgen unterstützt und bereichert haben!

  

Sprechen Sie uns an

Bereichsleiter
TRANSCONNECT®

Dr. Stefan Hennig

Dr. Stefan Hennig

SQL PROJEKT AG

VORSTAND
SQL Projekt AG

Stefan Ehrlich

Stefan Ehrlich

SQL PROJEKT AG